Über Mich

Ich war schon als Kind ein kreativer Kopf und suchte schon immer nach einem Hobby das mich ausfüllt.
Ich habe mich stets für die Malerei begeistert und tue dies auch heute noch aber im Laufe der Jahre wurde für mich die Fotografie nicht nur interessanter, sondern sie gab mir zudem viel Vertrauen.

So richtig konnte ich in die Fotografie eintauchen als ich Dank ‚Pinel gGmbH‘ die Möglichkeit hatte einen Workshop für Fotografie zu besuchen. Ich konnte mich ausprobieren, mich mit anderen Menschen austauschen und besser werden. Die positive Resonanz bestärkte mich weiter zu machen und meine Fotografien nach außen zu tragen.
Ich machte meine ersten Erfahrungen bei diversen Ausstellungen und testete mein Können bei Porträtaufnahmen, Familienschnappschüssen, Eventfotografien und der Bearbeitung von Fotos.
Die Bildbearbeitung gefiel mir schon immer und ich habe mir früh die Arbeitsschritte angeeignet.
Jede neue Erfahrung lehrt mich und gibt mir die Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln.

Erst vor einiger Zeit wurde ich auf die Fotografin Vivian Maier aufmerksam, heute gehört sie zu meinen Lieblingsfotografen. Ihre Bilder inspirieren mich.

Des Weiteren dient mir die Fotografie nicht nur zur Selbstfindung und Entschleunigung des Alltags, sondern bietet mir einen Moment der Aufmerksamkeit auf die Dinge die um uns passieren. Ich richte meinen Fokus auf die Menschen, Tiere und Objekte – ohne Voreingenommenheit und lasse mich auf den Augenblick ein.

Es geht mir nicht darum das Motiv so brillant wie möglich festzuhalten. Es soll kein verzweifelter Versuch entstehen, ein absolut technisch „richtiges“ und perfektes Foto zu machen. Manchmal sehe ich etwas und es löst etwas in mir aus.

Es ist eine wahre Kunst sich auf das Geschehen vor der Linse einzulassen, ohne Befangenheit und ohne jegliche Wertung. Und dennoch erfordert es einen hohen Grad an Achtsamkeit die Sinneseindrücke zu erfassen. Für mich ist die Fotografie eine Art Meditation. Ich bin eins mit meiner Kamera und alles was zählt ist dieser Augenblick der Ruhe den ich genießen und mittlerweile auch einfach so stehen lassen kann.
Jedes Foto erzählt eine Geschichte. Für jeden eine andere.

Ich möchte euch meine Geschichte erzählen, euch den Ausdruck meiner Bilder näher bringen und das was diese vielleicht an Wirkungskraft auslösen mit euch teilen.